skip to Main Content
Website Bei Suchmaschinen Anmelden (Google, Bing, Yahoo)

Der nachfolgende Beitrag erklärt Ihnen, wie Sie Ihre Webseite kostenlos bei den Suchmaschinen Google, Bing und Yahoo eintragen können. Es gibt für Seitenbetreiber mehrere Möglichkeiten, um die eigene Homepage und einzelne Seiten bei Suchmaschinen anmelden und indexieren lassen kann.

Inhaltsverzeichnis

Wer sich mit der Auffindbarkeit in Suchmaschinen beschäftigt, der steht oft vor dem Problem, dass die eigene (meist auch noch neue) Webseite nicht gefunden wird. In den meisten Fällen liegt das einfach nur daran, dass der Mensch in seinen Grundzügen sehr ungeduldig ist und einem die Zeit, die es braucht, um automatisch indexiert zu werden, wie eine Ewigkeit vorkommt.

Ist der Suchmaschineneintrag kostenlos?

Ganz gleich was so mancher zwielichtige Experte Ihnen erzählen mag: Der Eintrag bei Suchmaschinen ist kostenlos! Der einzige „Kostenfaktor“ der dabei entsteht ist der Zeitaufwand. Zudem gibt es Plattformen, die die Anmeldung der Webseite bei diversen Suchmaschinen und Verzeichnissen (meist automatisiert) für Sie durchführen und für diesen Service wird in der Regel eine geringe Gebühr berechnet. Ich persönlich halte aber nichts von solchen Diensten, denn der Eintrag bei Suchmaschinen ist sehr einfach.

Die wichtigsten Suchmaschinen in Deutschland sind Google und Bing und hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Webseite kostenlos eintragen können.

Webseite bei Google anmelden

Sie können Ihre Webseite kostenlos bei Google anmelden und in die Google Suchmaschine eintragen lassen.

 

Webseite bei Google anmelden

Google ist in Deutschland im Bereich der Desktop-Suche und der Mobil Suche die unangefochtene Nummer 1. Ein Suchmaschineneintrag bei Google ist damit für Webseitenbetreiber von essenzieller Bedeutung und der wichtigste Kanal wenn es darum geht, seine Website für den Nutzer auffindbar zu machen.

Wenn Sie Ihre Website bei Google anmelden oder einzelne URL’s zur Indexierung eintragen möchten, dann benötigen Sie einen Zugang zur Google Search Console (ehem. Webmaster Tools) – die Anmeldung ist kostenfrei!

Sobald Sie sich ein eigenes Google Konto erstellt haben, können Sie die im Folgenden beschriebenen Methoden anwenden und Ihren Content bei Google einreichen.

 

URL bei Google eintragen

Wenn Sie Google lediglich davon in Kenntnis setzen möchten, dass es Ihre Homepage gibt, dann können Sie dazu ganz einfach direkt Ihre URL anmelden und übermitteln. Durch die Übermittlung Ihrer URL können Sie Ihre Webseite in die Google Suchmaschine eintragen bzw. stellen bei Google den Antrag, Ihre Website in den Index aufzunehmen – ob und wann dies geschieht, können Sie jedoch nicht weiter beeinflussen.

Berücksichtigen Sie bitte, dass es allein Google obliegt, ob Ihre Webseite in den Index aufgenommen wird oder nicht und verzichten Sie darauf, ein und dieselbe URL mehrmals zu übermitteln – es macht das Ganze nicht schneller und ist eher kontraproduktiv.

Google Seach Console: URL anmelden

In der Search Console können Sie einzelne URLs bei Google anmelden und eine Indexierung beantragen. Es besteht jedoch keine Garantie, dass die Seite in den Index der Google Suche augenommen wird.

 

Webseite in der Google Search Console eintragen

Ein wesentlich effektiverer Weg, seine Webseite bei Google anzumelden, in die Suchmaschine eintragen zu lassen und möglichst alle Seiten zu indexieren, ist die vollständige Nutzung der Google Search Console. Sie ausführliche Informationen und Berichte, können die Indexierung der einzelnen Seiten überwachen und sehen, wie Ihre Webseite in den Suchtreffern bei Google abschneidet.

Es gibt zwei Methoden, um Seiten an Google zu übermitteln und die Indexierung voranzutreiben:

1.) Sitemap bei Google einreichen:

Die effektivste Methode, Ihre Webseite bei Google anzumelden, ist die Übermittlung einer Sitemap in der Search Console. Mit der oder den Sitemaps stellen Sie Google eine strukturierte Übersicht aller Seiten und Medien Ihrer Website zur Verfügung und teilen so aktiv mit, welche Seiten Sie im Index haben möchten. Zudem erleichtern Sie Google das crawlen Ihrer Website.

Der große Vorteil an der Übermittlung von Sitemaps ist, dass Sie jederzeit den Indexierungsstatus einsehen können und schnell über Fehler und Probleme informiert werden, die Google beim crawlen Ihrer Website feststellt. Auf diese Weise behalten Sie immer den Überblick.

Wie genau eine Sitemap aufgebaut sein muss und wie man diese erstellt, können Sie im Artikel Allgemeine Informationen zu Sitemaps von Google nachlesen. Zudem gibt es auch kostenfreie Generatoren, die Ihnen die Sitemap automatisiert erstellen.

Google Indexierung: Sitemaps bei Google einreichen

Sie können Sitemaps bei Google einreichen und den Verlauf der Indexierung der Seiten und Medien überwachen.

2.) Abruf wie durch Google

Mit der Funktion „Abruf wie durch Google” können Sie einzelne Seiten in Echtzeit von einem Google-Bot crawlen lassen und so überprüfen, ob die Seite erfolgreich abgerufen werden kann. Ist dies der Fall, so haben Sie die Möglichkeit, die Seite an den Index zu senden und können bestimmen, ob nur diese eine URL indexiert werden soll oder ob zudem auch alle darin verlinkten Seiten überprüft werden sollen.

Diese Funktion hat den besonderen Vorteil, dass Sie wichtige Änderungen an Ihrer Webseite besonders zeitnah an Google übermitteln können und sofort sehen, wie der Webcrawler von Google Ihre Seite im Vergleich zum Benutzer sieht. Änderungen sind meist innerhalb weniger Minuten indexiert.

Abruf wie durch Google: Indexierung beantragen

Über die Funktion „Abruf wie durch Google“ können Sie einzelne Seiten crawlen und neu indexieren lassen.

Matt Cutts erklärt Sinn und Zweck der Funktion in einem Video:

Bitte beachten Sie: Die Indexierung braucht seine Zeit

Google ist tagtäglich damit beschäftigt, Millionen von Webseiten zu crawlen und fügt diese in der Regel eigenständig dem Index hinzu. Sie können Ihre Webseite bei Google anmelden und damit die Indexierung beantragen, haben jedoch auf den weiteren Verlauf keinen direkten Einfluss. In der Regel erfolgt die Indexierung innerhalb weniger Tage – kann jedoch unter Umständen auch länger dauern.

Wussten Sie schon? Die Suche der größten deutschen Webportale GMX, Web.de und T-Online greifen ebenfalls auf Websuche von Google zurück. Der Eintrag bei Google bringt also eine enorme Reichweite.

 

Status der Indexierung bei Google überprüfen

Wenn Sie Ihre Website in die Google Search Console eingetragen und Sitemaps hinzugefügt haben, dann können Sie im Bereich Crawling -> Sitemaps immer den aktuellen Stand der Indexierung abrufen. Wenn Sie darüber hinaus bereits für die Neue Search Console freigeschaltet sind, dann erhalten Sie dort detaillierte Informationen zur Indexabdeckung.

Eine weitere Möglichkeit: Um zu überprüfen, ob und welche Seiten Ihrer Website bereits von Google indexiert wurde, können Sie über die Google Suche mittels dem Suchoperator „site“ nach dieser suchen. Geben Sie dazu einfach in das Suchfenster folgende Suchanfrage ein: site:www.IhreDomain.de oder site:IhreDomain.de.

Google Index Status abfragen

Sie erhalten nun von Google über Übersicht aller Seiten, die bereits indexiert wurden… und sollte es keinen Suchtreffer geben, heißt es leider noch abwarten.

Weitere Informationen finden Sie in meinem Beitrag über die Google Site-Abfrage.

 

Webseite bei Bing & Yahoo anmelden

Die Suche von Yahoo ist bereits seit vielen Jahren in Folge einer Suchallianz zwischen Microsoft und Yahoo in der Bing Suche mit untergebracht und bedarf somit keiner separaten Anmeldung. Zwar wurde die Suchpartnerschaft im April 2015 aufgelockert, so dass diese nicht mehr exklusiv ist, dennoch werden die Suchergebnisse und Werbung weiterhin von Microsofts Bing ausgeliefert. Wenn Sie Ihre Webseite bei Bing eintragen, werden sie automatisch auch in der Yahoo-Suche gelistet und gefunden.

 

URL der Website an Bing übermitteln

Sie können Ihre Website an Bing übermitteln, indem Sie die URL übermitteln. Geben Sie hierzu einfach die URL Ihrer Startseite in das dafür vorgesehene Eingabefeld ein und bestätigen Sie die Eingabe mit einem Klick auf „Absenden“. Leider stehen Sie auch hier wieder vor dem Problem, dass Sie auf den weiteren Verlauf der Indexierung bei Bing keinen Einfluss nehmen können – es erfolgt alles automatisiert und Sie können nichts weiter tun, als den Erfolg der Eintragung immer wieder manuell über die Bing Suche zu überprüfen.

Website an Bing übermitteln

Sie können Ihre Website an Bing übermitteln, indem Sie die URL der Startseite eintragen.

 

Webseite bei den Bing Webmastertools anmelden

Die wiederum effektivere Variante, um die eigene Website bei Bing anzumelden, ist der Weg über die hauseigenen Bing Webmaster Tools, denn dort erhalten Sie Zugriff auf viele weitere nützliche Tools und können überwachen, wie gut Ihre Webseite in der Bing Suche abschneidet. Der Zugang erfolgt über ein Microsoft Konto, welches Sie sich bei Bedarf kostenlos einrichten können.

Nachdem Sie sich erfolgreich registriert haben, ist Ablauf identisch wie bei Google. Sie melden die URL Ihrer Webseite an und verifizieren sich als Seitenbetreiber. Anschließend können Sie im Bereich „Meine Site konfigurieren“ Sitemaps hinterlegen oder auch direkt einzelne URLs an Bing übermitteln und Seiten zur Indexierung vorschlagen (max. 10 pro Tag und 50 pro Monat). Ob die Anmeldung Ihrer Website erfolgreich war und wie viele Seiten indexiert wurden, können Sie über Berichte und Statusmeldungen nachvollziehen.

Bing Webmaster Toos: Sitemap und URLs übermitteln

In den Bing Webmaster Tools können Sie Sitemaps hinterlegen, URLs übermitteln oder Bedarf auch einzelne URL Parameter von der Indexierung ausschließen.

 

Status der Indexierung bei Bing überprüfen

Auch Bing bietet die Möglichkeit, direkt über die Suche abzufragen, welche Seiten der Website bereits indexiert sind. Geben Sie dazu in das Suchfeld der Bing Suche folgenden Suchbefehl ein: site:websiteurl.de

Das Ergebnis könnte dann wie folgt aussehen:

Bing Indexierung prüfen

Auch bei Bing können Sie mittels einer Site-Abfrage die Indexierung prüfen.

 

Indexierung durch externe Signale (Backlinks)

Einer der effektivsten Wege, seine Website bei Google und Bing anzumelden, ist die Verlinkung über andere Webseiten. Wenn Sie viel in Foren, Blogs, etc. unterwegs sind, dann bietet es sich an, dass Sie in themenrelevanten Beiträgen über Ihre Seite berichten (aber nicht spammen!).

Auch die Verbreitung über Social Media Kanäle wie bspw. Facebook, Twitter oder Google+ sollten genutzt werden. Wenn Ihre Seite einen interessanten Mehrwert bietet, dann unterhalten sich die Leute auch gerne darüber und je mehr Links Sie von außen bekommen, desto schneller wird Google und auch die anderen Suchmaschinen darauf aufmerksam.

 


 

Nützliche Links

 

Weitere interessante Beiträge:

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihre Webseite langfristig erfolgreich bei Suchmaschinen platzieren können, dann empfehle ich Ihnen einen Blick in meine weiterführenden Beiträge zum Thema Suchmaschinenoptimierung und OnPage Optimierung, in welchen die Grundmechaniken der Webseiten-Optimierung ausführlich beschrieben sowie leicht verständliches Basiswissen vermittelt werden.

Darüber hinaus lohnt sich ein Blick in die kostenlosen SEO Tools, mit deren Hilfe Sie Ihre Webseite analysieren, optimieren und überwachen können.

Website bei Suchmaschinen anmelden (Google, Bing, Yahoo)
4.8 (96.3%) 135 votes

Back To Top