Site-Abfrage / Indexierte Seiten bei Google abfragen

Google Site-Abfrage / Indexierte Seiten abfragen

Welche Unterseiten meiner Webseite sind bei Google auffindbar? Mit Hilfe der Site-Abfrage können Sie bei Google abfragen, welche Unterseiten zu einer Domain im Suchmaschinenindex zu finden sind. Auf diese Weise erfahren Sie ohne großen Aufwand, welche Seiten Ihrer Domain bei Google indexiert sind, erhalten einen Überblick über das gesamte Themenspektrum Ihrer Webseite und können die Liste / Ergebnisse durch angepasste Site-Abfragen beliebig filtern.

 

Vorgehensweise

Die Abfrage der indexierten Seiten bei Google funktioniert genau gleich wie eine gewöhnliche Suche. Der Suchbefehl wird hierbei einfach in die Suchmaske / den Suchschlitz eingegeben, jedoch mit dem Unterschied, dass nicht nach einem Begriff sondern nach einem Befehl in Kombination mit einer Domain bzw. einer URL gesucht wird.
 
Allgemeines Beispiel für eine Google Site-Abfrage
 
Durch die Eingabe von z.B.

site:meinewebseite.de

erhalten Sie im Anschluss eine Auflistung aller zu dieser URL im Google-Index auffindbaren Unterseiten und Subdomains. Diese Auflistung lässt sich durch eine Anpassung der Site-Abfrage filtern, so dass auch weitaus gezieltere Abfragen möglich sind.

 
Sie möchten wissen, welche Bilder Ihrer Webseite bei Google indexiert sind? Kein Problem: Die Site-Abfrage funktioniert auch mit der Google-Bildersuche!

 

Gezielte Abfrage der indexierten Seiten

Es gibt diverse Möglichkeiten, die Ergebnisse einer Site-Abfrage zu filtern:

  • Indexierte Seiten und Subdomains auf http(s)-Basis
    Bei dieser Abfrage werden alle Seiten und Subdomains zur Domain aufgelistet.
    site:meinewebseite.de
  • Indexierte Seiten und Subdomains mit www.
    Es werden nur Seiten aufgelistet, die ein www. in der URL führen.
    site:www.meinewebseite.de
  • Indexierte Seiten einer Domain ohne Subdomains
    Mit dieser Abfrage können bestimmte Subdomains oder auch www. ausgeschlossen werden:
    site:meinewebseite.de -site:www.meinewebseite.de
  • Indexierte Seiten von Teilbereichen der Webseite
    Es werden nur Seiten eines bestimmten Teilbereichs (Unterordner, Kategorie) aufgelistet.
    site:meinewebseite.de/unterordner/
  • Indexierte Seiten, die einen Suchbegriff enthalten
    Abfrage von Seiten, die im Titel, Text oder der URL einen bestimmten Suchbegriff enthalten.
    site:meinewebseite.de Suchbegriff
  • Indexierte Seiten, die in der URL einen Suchbegriff enthalten
    Es werden nur Seiten aufgelistet, die in der Domain einen bestimmten Suchbegriff enthalten.
    site:meinewebseite.de inurl:Suchbegriff
  • Indexierte Seiten, die im Titel einen Suchbegriff enthalten
    Es werden nur Seiten aufgelistet, die im Seitentitel einen bestimmten Suchbegriff enthalten.
    site:meinewebseite.de intitle:Suchbegriff
  • Indexierte Seiten, die im Text einen Suchbegriff enthalten
    Es werden nur Seiten aufgelistet, die im Text einen bestimmten Suchbegriff enthalten.
    site:meinewebseite.de intext:Suchbegriff
  • Indexierte Seiten mit einer speziellen Dateiendung
    Auflistung von Dateien, die zu einer Domain indexiert sind (doc, pdf, ps, xls, rtf, usw.).
    site:meinewebseite.de filetpye:pdf

 

Site-Abfrage als Werkzeug für SEO

Im Zuge der Suchmaschinenoptimierung eignet sich die Site-Abfrage hervorragend, um den Stand der Indexierung bei Google abzufragen und eventuell vorhandene Schwachstellen aufzudecken. Darüber hinaus erleichtert es die Orientierung bei komplex gegliederten Webseiten.

Wenn Ihre Webseite bereits über einen längeren Zeitraum besteht und die Anzahl der bei Google indexierten Seiten stark von den tatsächlich vorhandenen Unterseiten Ihrer Webseite abweicht ist davon auszugehen, dass ein Indexierungsproblem besteht – z.B. durch Duplicate Content. Wenn weit mehr Seiten indexiert sind kann es dagegen sein, dass sich Kategorien, Tags, Archive, etc. im Google-Index befinden, die Sie dort gar nicht haben möchten. Am besten sollten Sie die Auflistung einfach komplett durchscrollen und überprüfen, ob wirklich nur sinnvolle URLs im Index sind. So sehen Sie recht schnell, wenn URLs mit Parametern, dynamische URLs oder URLs mit Paginierungs-Angaben indexiert wurden. Außerdem fallen URLs auf, die per robots.txt vom Crawling ausgeschlossen, aber dennoch indexiert wurden.

Die Site-Abfrage im Bereich SEO erfüllt primär die Aufgabe, Schwachstellen bei der Indexierung festzustellen, deren Ursache zu ermitteln und diese anschließend zu beheben. Die Anzahl der indexierten Seiten liefert keinerlei Hinweis auf den Traffic einer Webseite. Für detaillierte Website-Analysen empfiehlt sich die Nutzung von SEO-Tools.

 

Welche Rolle spielt die Reihenfolge der indexierten Seiten?

Die Antwort auf diese Frage liefert Matt Cuts persönlich:

Site-Abfrage / Indexierte Seiten bei Google abfragen
4.84 (96.77%) 31 votes