Neues Google Places Dashboard für Unternehmen

In den kommenden Wochen wird Google – zunächst nur in den USA – ein Upgrade veröffentlichen, welches Google+ Local und Google Places endlich miteinander vereint und dem Dashboard ein völlig neues Look & Feel verpasst. Zwar wurden bereits im vergangenen Jahr die Google Places Einträge zu Google+ Local portiert, die Verwaltungsoberfläche war jedoch nach wie vor davon getrennt.

Die Verwaltung wird einfacher

Dank des neuen Dashboards wird das Verwalten und auch das Veröffentlichen des eigenen Unternehmens bei Google Places nun wesentlich einfacher. Unter anderem erhalten Sie über ein ToDo-Widget detaillierte und leicht verständliche Informationen, die Ihnen dabei helfen, die Möglichkeiten Ihres Eintrags optimal auszunutzen:

Google Places Dashboard Upgrade

Quelle: googleandyourbusiness.blogspot.de/2013/04/improving-look-and-feel-of-google_2.html

Ein Dashboard für alle Google Produkte

Mit dem neuen Dashboard erfolgt nun endlich die lang erwartete Verschmelzung von Google Places mit den anderen Produkten aus dem Hause Google in einer Oberfläche. Unter anderem befindet sich in Ihrem Places für Unternehmen Dashboard künftig auf der linken Seite eine Navigationsleiste, über welche der eigene Unternehmenseintrag, sowie die damit verbundene Google+ Seite, AdWords Express Anzeigen und auch Angebote über Google Offers angesteuert und bearbeitet werden können:

Neues Google Places Dashboard

Quelle: googleandyourbusiness.blogspot.de/2013/04/improving-look-and-feel-of-google_2.html

Änderungen werden schneller sichtbar

Nach Informationen von Google and Your Business werden Änderungen am eigenen Unternehmen nun wesentlich schneller – meist schon innerhalb von 48 Stunden – live sichtbar. Vor allem für den Nutzer und damit potentiellen Kunden ist diese Änderung von enorm großer Bedeutung.

Integration von sozialen Funktionen

Über die neue Oberfläche wird es künftig in Verbindung mit Google+ endlich möglich sein, Inhalte wie Fotos, Videos und Posts mit anderen zu teilen. In einem Zeitalter der massiven Nutzung sozialer Netzwerke war diese Funktion längst überfällig.

Ein Herz für Dienstleistungsunternehmen

Mobile Service Unternehmen (sogenannte SABs / Service Area Businesses), die neben Ihrem eigentlichen Standort auch Kunden Vor-Ort besuchen und damit einen gewissen Aktionsradius abdecken, bekommen mit dem Upgrade nun ebenfalls die Möglichkeit, ein dafür passendes Google+ Local Konto einzurichten. Blumenthals weiß darüber mehr.

Wann genau das Upgrade in Deutschland und auch den anderen Ländern außerhalb der USA veröffentlicht wird, ist bis dato leider noch nicht bekannt… schätzungsweise sollte es jedoch nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen. Wenn Sie bereits einen Unternehmenseintrag bei Google Places haben, dann werden Sie automatisch informiert, sobald das Upgrade durchgeführt wurde.

Artikel bewerten

Buchtipps zum Thema Suchmaschinenoptimierung

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du deine Webseite optimal präsentieren und besser auffindbar machen kannst, empfehle ich dir einen Blick in die aktuellen Topseller zum Thema SEO bei Amazon:

Bestseller Nr. 1
SEO Praxisbuch 2017: Top Rankings in Google & Co. durch Suchmaschinenoptimierung
  • Dr. Thorsten Schneider
  • CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Auflage Nr. 6.0.0 (08.12.2016)
  • Taschenbuch: 340 Seiten
Bestseller Nr. 2
SEO Crashkurs: 55 Powertipps für gute Suchmaschinenoptimierung und mehr Besucher über Google und Co.
  • Andreas Wieding
  • CreateSpace Independent Publishing Platform
  • Taschenbuch: 52 Seiten
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Erfolgreiche Websites: SEO, SEM, Online-Marketing, Kundenbindung, Usability
  • Esther Keßler (Düweke), Stefan Rabsch, Mirko Mandic
  • Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 3 (28.09.2015)
  • Gebundene Ausgabe: 991 Seiten

Letzte Aktualisierung am 20.05.2017 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm